Erneuerung einer Stützwand

Eine ca. 3,50 m hohe Stützwand mit Erdhinterfüllung drohte umzustürzen. Die vorhandene Wand wurde abgetragen. Aus wirtschaftlichen Gründen wurde die neue Stützwand, nachdem ein neues Fundament hergestellt wurde, aus Betonschalungssteinen ausgeführt. Diese wurden erdseitig abgedichtet.

Die Ansicht erhielt einen mineralischen Oberputz mit 3 mm Kratzputzstruktur (Fabr. STO o. glw.).

Einsturzgefährdete, alte Stützwand Neuaufbau aus Betonschalungssteinen

< Zurück